de en

Fadenlifting: Eine schonende Methode bei ersten Fältchen

6. Oktober 2017

Jugendlich definierte Gesichtskonturen, ansprechende Gesichtsform, schöne Haut: Das wünschen sich die meisten Frauen und zunehmend auch Männer. Leider geht unser frisches Aussehen im Laufe der Jahre verloren – es kommt zum sogenannten Sagging, einem „Abrutschen“ von Haut und Konturen. Eine behutsame Methode, um die Gesichtshaut zu straffen und sackende Partien wieder anzuheben, ist das Fadenlifting.

Fadenlifting: Eine schonende Methode bei ersten Fältchen

Bildquelle: Fotolia, SydaProductions

Das Fadenlifting ist Teil unseres „Gesichtsverjüngung ohne Operation“-Angebots. Dabei werden spezielle resorbierbare Fäden in lokaler Betäubung mittels kleiner Nadeln unter die Haut gebracht und platziert. Anders als bei einem normalen Facelift kommt hierbei kein Messer zum Einsatz, so dass keine Narben entstehen. Die Fäden bestehen u.a. aus Poly-Milchsäure, sie lösen sich von selbst auf und stimulieren den Körper zur Kollagenproduktion. Auf dem Faden aufgereiht befinden sich kleine Käppchen, die im Gewebe ihren Halt finden. Durch sanften Zug am Faden können wir so gezielt Gesichtspartien anheben und straffen. Der Effekt ist sofort sichtbar, wird aber mit der Zeit noch besser. Das Ergebnis kann bis zu 2 Jahren halten.

Das Fadenlifting ist eine Methode, mit der sich der Alterungsprozess behutsam beeinflussen lässt. Maskenhafte Ergebnisse kommen hier nicht vor, das Ergebnis wirkt äußerst natürlich. Nach der Behandlung gibt es für Sie nur wenige Einschränkungen, wie etwa der Verzicht auf Sonne und Sport in den ersten Tagen nach dem Eingriff.

In unserer Praxis können wir das Fadenlifting mit anderen ästhetischen Verfahren wie Filler, Botox, Eigenfettunterspritzung, Fett-weg-Spritze etc. kombinieren. Dann sind die Ergebnisse meist besonders schön und nachhaltig. Auch kann die Behandlung bei Bedarf – meist aber frühestens nach eineinhalb Jahren – wiederholt werden.

Gute Ergebnisse bringt das Fadenlifting gerade bei beginnender Gesichtsalterung, wenn man das Gefühl hat, „alles fängt an, nach unten zu rutschen.“

Wenn Sie sich zu einem Fadenlifting entschließen, werden wir natürlich zunächst ein persönliches Beratungsgespräch führen. Erst nach ausführlicher Untersuchung entscheidet der Arzt, ob diese Methode für Sie geeignet ist.

Ihr DrZenkerDermatologyTeam

© 2017 Dr. ZenkerImpressum CosmeticsImpressum Dermatology & ServicesKontaktPartner & Mitgliedschaften
Offizielles Mitglied bei:Offizielles Mitglied beiIn Kooperation mit:In Kooperation mit